Veranstaltungsdetails

Webinar Icon

Online Veranstaltungen lebendig gestalten! (WB230323)

Webinar, Stadtentwicklung und Bürgerbeteiligung, Kommunikation, Personalentwicklung, Soft Skills

Termin:
30.01.2023 - 31.01.2023
(Anmeldeschluss: 27.01.2023, 15:00 Uhr)
Dozierende:
Dr.-Ing. Christine Grüger , Dr. Angela Lüchtrath
Nicht-Mitglieder
€ 565,00*
vhw-Mitglieder
€ 465,00*
(*) Preise umsatzsteuerfrei nach § 4 Nr. 22 UStG

Das könnte Sie auch interessieren:

Dozierende

Dr.-Ing.                                                     Christine Grüger

Dr.-Ing. Christine Grüger

Raumplanerin und Planungsmoderatorin; Fachberaterin für Öffentlichkeitsbeteiligung und Büroinhaberin von suedlicht - moderation . mediation . planungsdialog, Freiburg. Schwerpunktthemen: Prozessgestaltung und Moderation von Beteiligungsprozessen im Rahmen von Stadtentwicklungsprojekten, Leitbilddiskussionen und städtebauliche Wettbewerbsverfahren. Sie war mehrere Jahre Lehrbeauftragte an der Hochschule für Technik in Stuttgart (Fakultät Architektur und Gestaltung) und Trainerin bei NGOs und Stiftungen. Seit 2015 Geschäftsführerin der Landesgruppe Baden-Württemberg der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung.

Weitere Veranstaltungen mit dieser Dozentin finden
Dr.                                                          Angela Lüchtrath

Dr. Angela Lüchtrath

Diplom in Forst- und Umweltwissenschaften, Mediatorin (BM), Ausbilderin für Mediation, promovierte zum Thema Umweltkonfliktmanagement. Im Büro suedlicht seit 2008 als Moderatorin tätig. Aufgaben: Moderation, Prozessgestaltung und Organisation von Bügerbeteiligungsverfahren; Schwerpunkt liegt im Trainingsbereich: führt regelmäßig Visualisierungstrainings, Kommunikationstrainings und Moderationsschulungen durch. Von 2011 bis 2015 lehrte sie "Einführung in das Umweltkonfliktmanagement" an der Universität Freiburg; seit 2012 Ausbilderin für Mediation bei Projekt Mediation (Freiburg).

Weitere Veranstaltungen mit dieser Dozentin finden

Inhalte

Uhrzeit: jeweils 09:00 - 14:00 Uhr

Ziel des Online Seminars ist es, Grundlagen der Moderation kennenzulernen und dabei den Fokus auf Online-Moderation zu legen. Die von den Teilnehmenden bisher gesammelten Praxiserfahrungen werden reflektiert und die nächsten Lernschritte identifiziert.

Von Präsenz zu digital und hybrid!

Aufgrund der gegenwärtigen Pandemie ist die unmittelbare Begegnung der Menschen in den gewohnten Formaten weniger geworden: so werden Projektbesprechungen zu "digitalen Meetings", Online-Konferenzen zu "virtuellen Dialogen", "Webinare" und "podcasts" zu neuen Lernräumen.

Die Online-Schulung hat eine starke praktische und digitale Komponente: Die vermittelten Theorie-Inhalte werden von den Teilnehmenden angewendet und geübt. Die Betrachtung der Praxiserfahrungen erfolgt interaktiv und mittels kollegialer Fallberatung. Darüber hinaus stehen Ihnen die Trainerinnen mit ihrem breiten Erfahrungsschatz zur Seite.

Themenschwerpunkte:
  • Einführung in Gesprächsführungsmethoden ("Aktives Zuhören, Spiegeln, Gesprächsleitung)
  • Online Etikette, Präsenz und Präsentation in Online Situationen
  • Gestaltung von abwechslungsreichen, maßgeschneiderten Videokonferenzen mit beispielhaften tools (Ice-Breacker, Eingangsfragen, Interaktionsmöglichkeiten, feedback einholen)
  • das vertiefte Üben und Experimentieren in ausgewählten Moderationssituationen anhand von Praxisfällen der Teilnehmenden, z.B. Tricks und Tipps für die Vorbereitung und Leitung von digitalen Sitzungen und Versammlungen
  • Kollegiale Fallberatung zu individuellen Erfahrungen, Herausforderungen und Problemstellungen
Um Ihnen ein intensives Arbeiten zu ermöglichen, ist die Zahl der Teilnehmenden auf 15 begrenzt.

Teilnehmende – an wen richtet sich das Webinar?

Bürgermeister, Kommunalpolitiker, Gemeinderäte und Kollegen und Kolleginnen aus den Stadtentwicklungsabteilungen, Bauplanungsämtern, Hauptämtern, Ämtern für Soziale Angelegenheiten, Kultur und Umwelt von Städten, Kreisen und Gemeinden, sowie aus anderen Abteilungen, sowie für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zuständige Verwaltungsmitarbeiter, aber auch Planer, Ingenieure und Architekten.

Hinweise zur Teilnahme

Die Anerkennung als Pflichtfortbildung wird bei der Architektenkammer und Ingenieurkammer-Bau Nordrhein-Westfalen beantragt.
(Eine Teilnahmebescheinigung mit der Anerkennung bei der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen können Sie auch zum Nachweis der Pflichtfortbildung bei den Architektenkammern Baden-Württemberg, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und Sachsen vorlegen.)
Siehe hierzu die Information zu Pflichtfortbildungen: www.vhw.de/fortbildung/pflichtfortbildungen
Die Veranstaltung wurde als Pflichtfortbildung zur Anerkennung bei der Architektenkammer NW beantragt.
Die Online-Veranstaltung wurde von der Ingenieurkammer Bau NRW mit 8 Fortbildungspunkten zu 45 Minuten anerkannt. Registrier-Nr.: 61735.
Technische Voraussetzungen für Ihre Teilnahme am Webinar
Für das Webinar nutzen wir Cisco Webex Meeting.

Anwendungsdatei mit Installation
Sie haben Webex Meeting bisher noch nicht genutzt? Dann werden Sie nach dem Anklicken des Zugangslinks aufgefordert, sich die Datei webex.exe herunterzuladen. Wir empfehlen das Herunterladen und die Installation der Anwendungsdatei, da Sie dann alle Interaktionsmöglichkeiten vollumfänglich nutzen können.
Browserzugang ohne Installation
Alternativ können Sie auch, ohne Installation, über Ihren Browser beitreten. Wir empfehlen eine aktuelle Version von Mozilla Firefox, Google Chrome, Microsoft Edge oder Safari für MacOS.
Zugang mit Tablet oder Smartphone
Mit der App von Webex für Android und iOS ist eine Teilnahme auch über ein Tablet oder Smartphone möglich.

Prüfen Sie die Beitrittsmöglichkeit mit unserem frei zugänglichen Test-Raum:
Meeting Passwort: Fortbildung!
Nur für Tablet/Smartphone:
Meeting-Kennnummer (Zugriffscode): 2375 281 3625


Video-LeitfadenLink Test-Raum

Inhaltlich zuständig

Porträtfoto von Herrmann Böttcher

Herrmann Böttcher