Veranstaltungsdetails

Workshop

Städtebau-, Bauordnungsrecht, Raumordnung

Praxisworkshop: Abgrenzung Innen- und Außenbereich - am Beispiel der aktuellen Rechtsprechung

Termin
17.09.2024
Uhrzeit
9:00 - 15:30 Uhr
VA-Typ | Nr.
Webinar | WB244184
Dozent
Roland Weiß-Ludwig
Nicht-Mitglieder
€ 395,00*
vhw-Mitglieder
€ 325,00*
(*) Preise umsatzsteuerfrei nach § 4 Nr. 22 UStG

Dozent

Roland Weiß-Ludwig

Roland Weiß-Ludwig

Jahrzehntelange Tätigkeit in den für das öffentliche Baurecht zuständigen Kammern des Schleswig-Holsteinischen Verwaltungsgerichts

Weitere Veranstaltungen mit diesem Dozenten finden

Inhalte

Für viele Bauvorhaben entscheidet bereits die Beantwortung der Frage, ob der Standort dem Innenbereich oder dem Außenbereich zuzurechnen ist, über die Erfolgschancen des Bauantrages.

Anhand von Beispielen aus der aktuellen Rechtsprechung des Schleswig-Holsteinischen Verwaltungsgerichts und Oberverwaltungsgerichts erfahren Sie, wie die Gerichte jeweils zu ihrer Bewertung gelangt sind. Deren Anwendung hängt jedoch weiterhin von den konkreten Verhältnissen des jeweiligen Einzelfalles ab.

Ziel des Webinars ist es, dass die Teilnehmer eine größere Sicherheit in der "gerichtsfesten" Einschätzung der Abgrenzung von Innen- und Außenbereichsvorhaben gewinnen. Der Dozent erläutert Ihnen die maßgeblichen Grundsätze mit grafischen Darstellungen und anhand einer Vielzahl typischer Einzelfälle aus der Rechtsprechung, veranschaulicht durch Lagepläne, Luftbilder, Videos und Ortsterminfotos.

Sie erhalten nach der Vorstellung jedes Einzelfalls die Gelegenheit, unter Anwendung der Rechtsprechungsgrundsätze eigene Bewertungen zu erarbeiten, um diese jeweils anschließend mit den tatsächlichen gerichtlichen Beurteilungen zu diskutieren.

Gerade Teilnehmern, die sich erstmals mit bauplanungsrechtlichen Fragen beschäftigen, wird ein systematischer Einstieg in die Thematik ermöglicht.

Das Webinar wird jährlich um neue Fälle aktualisiert und ist deshalb auch als Wiederholungsveranstaltung geeignet.

Nutzen Sie die Möglichkeit, vorab konkrete Fallkonstellationen, Lageskizzen und Fragen zu übermitteln. Übersenden Sie diese bitte bis zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn an fortbildung@vhw.de (unter Angabe der Webinarnummer).

In Anbetracht der Einreichung umfangreicher Fragestellungen und Praxisbeispiele behalten wir uns eine Verlängerung des Webinars um 30 Minuten vor, um für deren Beantwortung hinreichend Raum zu geben.

Zielgruppe

Leitende und Mitarbeitende der kommunalen Bauverwaltungen, Planungsämter, Rechtsämter sowie Stadtplanerinnen/Stadtplaner, Architektinnen/Architekten, Ingenieurinnen/Ingenieure und Rechtsanwältinnen/Rechtsanwälte.
Hinweise zur Teilnahme
Über die Veranstaltung stellen wir Ihnen eine Teilnahmebescheinigung über 5 Vortragsstunden aus. Diese ist auch geeignet zur Vorlage bzw. Anerkennung nach § 34c Abs. 2a GewO i. V. m. § 15b MaBV bei der hierfür zuständigen Behörde.

Die Anerkennung der Veranstaltung als Pflichtfortbildung durch die Architektenkammer Nordrhein-Westfalen und Ingenieurkammer Bau NRW wird beantragt.

Info Pflichtfortbildungen: www.vhw.de/fortbildung/pflichtfortbildungen
Technische Voraussetzungen für Ihre Teilnahme am Webinar
Für das Webinar nutzen wir Cisco Webex Meeting.

Anwendungsdatei mit Installation
Sie haben Webex Meeting bisher noch nicht genutzt? Dann werden Sie nach dem Anklicken des Zugangslinks aufgefordert, sich die Datei webex.exe herunterzuladen. Wir empfehlen das Herunterladen und die Installation der Anwendungsdatei, da Sie dann alle Interaktionsmöglichkeiten vollumfänglich nutzen können.
Browserzugang ohne Installation
Alternativ können Sie auch, ohne Installation, über Ihren Browser beitreten. Wir empfehlen eine aktuelle Version von Mozilla Firefox, Google Chrome, Microsoft Edge oder Safari für MacOS.
Zugang mit Tablet oder Smartphone
Mit der App von Webex für Android und iOS ist eine Teilnahme auch über ein Tablet oder Smartphone möglich.

Prüfen Sie die Beitrittsmöglichkeit mit unserem frei zugänglichen Test-Raum:
Meeting Passwort: Fortbildung!
Nur für Tablet/Smartphone:
Meeting-Kennnummer (Zugriffscode): 2375 281 3625


Video-LeitfadenLink Test-Raum

Inhaltlich zuständig

Petra Lau