Veranstaltungsdetails

Sicherheit von kleinen und großen Veranstaltungen in der Öffentlichkeit (NW225005)

Polizei- und Ordnungsrecht, Präsenzveranstaltung

Dozierende:
Michael Brüls, Thomas Hußmann
Zeit/Ort:
17.08.2022 in Essen
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen
Nicht-Mitglieder
€ 395,00*
vhw-Mitglieder
€ 335,00*
(*) Preise umsatzsteuerfrei nach §4 Nr. 22 UStG
Zur Buchung
AGBProgramm-Download Auf die Merkliste

Weitere(r) Termin(e):

Dozierende

Michael Brüls

Michael Brüls

Sachgebietsleiter für Veranstaltungen, Krisenmanagement, Bevölkerungsschutz bei der Feuerwehr Düsseldorf, op. Einsatzleiter Feuerwehr und Rettungsdienst. Verantwortungsbereiche u.a. nichtpolizeiliche Gefahrenabwehr bei Veranstaltungen und Ereignissen aus besonderem Anlass, interdisziplinäre Einsatzplanung, Bevölkerungsschutz sowie die Koordinierungsgruppe des Krisenmanagements der Landeshauptstadt

Weitere Veranstaltungen mit diesem Dozenten finden
Thomas Hußmann

Thomas Hußmann

Langjährig verantwortlich für Veranstaltungen, Krisenmanagement, Bevölkerungsschutz bei der Feuerwehr Düsseldorf, Mitglied Europäischer Verband der Veranstaltungs-Centren EVVC, Mitarbeit in zahlreichen Fachgremien/Forschungsprojekten, u.a. Mitprojektleitung Feierlichkeiten NRW 70, Organisation Start der Tour de France 2017 in Düsseldorf, derzeit verantwortlich für die UEFA Euro 2024 in Düsseldorf

Weitere Veranstaltungen mit diesem Dozenten finden

Inhalte

Seien Sie vorbereitet: die Corona-Pandemie wird bald soweit unter Kontrolle sein, dass Städte und Gemeinden wieder große und kleine Veranstaltungen durchführen. Ständig entwickeln Betreiber, Veranstalter und Kommunen neue Ideen, um Bürger- und Stadtfeste, Brauchtums-, Schützen und Karnevalsveranstaltungen, Wein- oder Bierfeste, Kirmesveranstaltungen, Musikkonzerte, Sportwettkämpfe, Ausstellungen, Märkte und Messen, politische Versammlungen usw. auf öffentlichen Flächen, in Grünanlagen und Freiflächen, in Stadthallen, auf Schul- und Firmenhöfen attraktiv zu veranstalten.

Alle Beteiligten, die für die Planung, Genehmigung und Durchführung verantwortlich sind, stehen vor der Herausforderung, den hohen Erwartungen und Anforderungen an das Sicherheitsmanagement und das Genehmigungsverfahren gerecht zu werden. Das gilt insbesondere betreffend die Besonderheiten zur Vermeidung von Infektionsrisiken mit dem Coronavirus.

Durch bedarfsgerechte Planung und strukturierte Gefährdungsanalyse werden die Risiken kalkulierbarer. Unerwartete Abbrüche von Veranstaltungen, Eskalationen und hiermit einhergehende Imageverluste werden deutlich reduziert.

Gesundheitsschutz hat Priorität

Informationen über Maßnahmen zum Infektionsschutz bei Präsenzveranstaltungen finden Sie hier.
Auf dieser Veranstaltung treffen Sie

Vertreter/innen der Ordnungs- und Genehmigungsbehörden, Betreiber/innen und Verantwortliche von Versammlungsstätten, Veranstalter, u.a. auch Vereine, Verbände, ehrenamtliche Veranstalter, Führungskräfte von Feuerwehren, Polizei-, Sanitäts- und Rettungsdiensten, Brandschutzbeauftragte, Planer/innen für Besuchersicherheit, städtische Bauhöfe, etc.

Inhaltlich zuständig

Petra Rösler

Organisatorisch zuständig

Sigrid Fröhlich

Organisation

Karsten Güttler

Organisation

Marion Kelm

Organisation

Solveig Kummer

Organisation

Anschrift

vhw-Geschäftsstelle Nordrhein-Westfalen
Hinter Hoben 149
53129 Bonn

Veranstaltungsort