Veranstaltungsdetails

Städtebau-, Bauordnungsrecht, Raumordnung

Spezialfälle der planerischen Abwägung und aktuelle Fragen

Termin
02.04.2025
Uhrzeit
9:30 - 16:30 Uhr
VA-Typ | Nr.
Webinar | WB254010
Dozierende
Dr. Kai Petra Dreesen LL.M. Eur., Dr. Christian Giesecke LL.M. (McGill)
Nicht-Mitglieder
€ 395,00*
vhw-Mitglieder
€ 325,00*
(*) Preise umsatzsteuerfrei nach § 4 Nr. 22 UStG

Dozierende

Dr.                                                          Kai Petra Dreesen LL.M. Eur.

Dr. Kai Petra Dreesen LL.M. Eur.

Rechtsanwältin und Fachanwältin für Verwaltungsrecht sowie Partnerin der Sozietät Lenz und Johlen Rechtsanwälte Partnerschaft in Köln. Arbeitsschwerpunkte: öffentliches Bau-, Planungs- und Umweltrecht

Weitere Veranstaltungen mit dieser Dozentin finden
Dr.                                                          Christian Giesecke LL.M. (McGill)

Dr. Christian Giesecke LL.M. (McGill)

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Partner der Lenz und Johlen Rechtsanwälte Partnerschaft mbB,  Köln, Lehrbeauftragter an der International University und an der Hochschule Fresenius. Seine Schwerpunkte sind öffentliches Bau- und Planungsrecht, Umweltrecht, nationales und gemeinschaftsrechtliches Luftverkehrs- und Eisenbahnrecht, Planfeststellungsrecht sowie kommunales Wirtschaftsrecht.

Weitere Veranstaltungen mit diesem Dozenten finden

Inhalte

Das planungsrechtliche Abwägungsgebot nach § 1 Abs. 7 BauGB ist das Kernelement der Ausübung planerischer Gestaltungsfreiheit.

Obwohl es zum Alltag des Planers gehört, bereitet seine Anwendung in der Praxis immer wieder Probleme. Die richtige Behandlung des Abwägungsgebots ist der wohl häufigste Streitpunkt schon im Planungsverfahren und auch bei nachfolgenden gerichtlichen Auseinandersetzungen.

Das Webinar verdeutlicht die durch den Gesetzgeber präzisierten Strukturen des Abwägungsgebots und deren konkrete Umsetzung in der Planungspraxis anhand aktueller Beispielsfälle. Besonderes Gewicht wird dabei auf die sachgerechte Aufbereitung hinsichtlich der privaten Eigentumsbelange sowie der umweltrelevanten Belange einschließlich des Immissions- und des Naturschutzes gelegt. Dabei kommt auch zur Sprache, wann und in welchem Umfang fachliche Begutachtungen geboten und wie sie im Planungsprozess zu behandeln sind.
Nutzen Sie die Gelegenheit dieser interaktiven Veranstaltung für Ihre Fragen an die Praxis erfahrenen Dozenten und zum Erfahrungsaustausch mit den zugeschalteten Fachkollegen!

Zielgruppe

Leiter(innen) und Mitarbeiter(innen) der Bau- und Planungsämter der Städte, Gemeinden und Landkreise, Planungsbüros, Architektur- und Ingenieurbüros sowie von Rechtsanwaltskanzleien. Die Teilnahme an der Einführungsveranstaltung im März 2023 ist nicht Voraussetzung für die Teilnahme an dem Webinar im Mai!
Technische Voraussetzungen für Ihre Teilnahme am Webinar
Für das Webinar nutzen wir Cisco Webex Meeting.

Anwendungsdatei mit Installation
Sie haben Webex Meeting bisher noch nicht genutzt? Dann werden Sie nach dem Anklicken des Zugangslinks aufgefordert, sich die Datei webex.exe herunterzuladen. Wir empfehlen das Herunterladen und die Installation der Anwendungsdatei, da Sie dann alle Interaktionsmöglichkeiten vollumfänglich nutzen können.
Browserzugang ohne Installation
Alternativ können Sie auch, ohne Installation, über Ihren Browser beitreten. Wir empfehlen eine aktuelle Version von Mozilla Firefox, Google Chrome, Microsoft Edge oder Safari für MacOS.
Zugang mit Tablet oder Smartphone
Mit der App von Webex für Android und iOS ist eine Teilnahme auch über ein Tablet oder Smartphone möglich.

Prüfen Sie die Beitrittsmöglichkeit mit unserem frei zugänglichen Test-Raum:
Meeting Passwort: Fortbildung!
Nur für Tablet/Smartphone:
Meeting-Kennnummer (Zugriffscode): 2375 281 3625


Video-LeitfadenLink Test-Raum

Inhaltlich zuständig

Eva Isabel Spilker