Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungDie Verkehrswende in den Kommunen realisieren: Mobilität neu denken, öffentlichen Raum in Wert setzen am 24.03.2021 in Hannover (NS210608)

Veranstaltungsdetails

Die Verkehrswende in den Kommunen realisieren: Mobilität neu denken, öffentlichen Raum in Wert setzen (NS210608)

Stadtentwicklung & Bürgerbeteiligung, Verkehrsplanung & Straßenrecht, Präsenzveranstaltung

Referenten:
Prof. Dr.-Ing. Jürgen Gerlach, Dr. Roman Ringwald, Dipl.-Ing. Sonja Rube
Zeit/Ort:
24.03.2021 in Hannover
Bundesland:
Niedersachsen
Nicht-Mitglieder
€ 395,00
vhw-Mitglieder
€ 335,00
Zur Buchung
AGB Auf die Merkliste

Referenten

Prof. Dr.-Ing.                                               Jürgen Gerlach

Prof. Dr.-Ing. Jürgen Gerlach

Leiter des Lehr- und Forschungsgebietes Straßenverkehrsplanung und Straßenverkehrstechnik an der Bergischen Universität Wuppertal, Mitglied der Deutschen Verkehrswissenschaftlichen Gesellschaft (DVWG) und der Vereinigung der Straßen- und Verkehrsingenieure (VSVI), Mitglied und Leiter verschiedener Arbeitsgruppen in der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV).

Weitere Veranstaltungen mit diesem Referenten finden
Dr.                                                          Roman Ringwald

Dr. Roman Ringwald

Rechtsanwalt und Partner der Kanzlei Becker Büttner Held, Berlin. Tätigkeitsschwerpunkte: Vergaberecht, Energiewirtschaftsrecht, Straßen- und Straßenverkehrsrecht, Allgemeines Verwaltungsrecht

Weitere Veranstaltungen mit diesem Referenten finden

Dipl.-Ing. Sonja Rube

Geschäftsführerin USP Projekte GmbH, München

Weitere Veranstaltungen mit dieser Referentin finden

Inhalte

Städte und Gemeinden stehen vor der Aufgabe, die Verkehrs-wende auf kommunaler Ebene zu gestalten. Neue Trends, Angebote und Technologien (z.B. E-Mobilität, Car-Sharing), aktuelle Ereignisse (z.B. Fahrverbote für Dieselfahrzeuge) und altbekannte Probleme (z.B. zugeparkte Straßen und Plätze) zeigen deutlich, dass es unabdingbar ist, Mobilität neu zu denken und öffentliche Räume stärker als bisher in Wert zu setzen.

Ziel der vhw-Veranstaltung ist es daher, die Kommunen dabei zu unterstützen, neue Lösungen für Verkehr und Mobilität zu entwickeln und Ideen für einen anderen Umgang mit dem öffentlichen Raum zu finden.

Diese als Überblicksseminar konzipierte vhw-Veranstaltung

  • vermittelt Wissen darüber, was unter dem Begriff Verkehrswende zu verstehen ist,
  • legt am Beispiel ausgewählter Themen dar, welche neuen Konzepte es in der kommunalen Verkehrspolitik gibt,
  • erläutert, wie ausgewählte verkehrspolitische Maßnahmen rechtssicher umgesetzt werden können,
  • zeigt zahlreiche Beispiele, wie Strategien und Konzepte systematisch in die Praxis umgesetzt werden können.

Machen Sie sich bereit für neue Wege in der kommunalen Verkehrspolitik!

Gesundheitsschutz hat Priorität

Informationen über Maßnahmen zum Infektionsschutz bei Präsenzveranstaltungen finden Sie hier.
Auf dieser Veranstaltung treffen Sie

(Leitende) Mitarbeiter/-innen in Verkehrs-, Stadtplanungs- und Tiefbauämtern der Kommunen und Landkreise; Bürgermeister sowie Verkehrsexperten aus Stadt- und Gemeinderäten; (leitende) Mitarbeiter/-innen in Verkehrsdienstleistern sowie Verkehrs-, Stadtplanungs-, Architektur- und Ingenieurbüros

Hinweise
Diese Veranstaltung wird von der Architektenkammer Baden-Württemberg als Fort-/Weiterbildung mit einem Umfang von 7 Unterrichtsstunden für Mitglieder und Architekten/Stadtplaner im Praktikum für die Fachrichtungen Architektur und Stadtplanung anerkannt.
Anerkennungs-/Registrier-Nr. 2020-109301-0004

Inhaltlich zuständig

Dr. Eric M. Tenz

Organisatorisch zuständig

Marion Brühl

Sylke Fehrmann

Sabine Korte

Melanie Willamowski

Anschrift

vhw Geschäftsstelle
Region Nord
Niedersachsen/Bremen
Sextrostraße 3-5
30169 Hannover

Veranstaltungsort