Logo Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung

Veranstaltungsdetails

Eating is the new shopping! - Wie Gastronomie zur Belebung der Innenstadt beitragen kann (NS210606)

Stadtentwicklung und Bürgerbeteiligung, Städtebau-, Bauordnungsrecht, Raumordnung, Präsenzveranstaltung

Dozierende:
Dipl.-Ing. Marc Föhrer, Dr. Roland Schmidt-Bleker, Nele Sutmeier
Zeit/Ort:
04.11.2021 in Hannover (Ursprünglicher Termin am 24.06.2021)
Bundesland:
Niedersachsen
Nicht-Mitglieder
€ 395,00*
vhw-Mitglieder
€ 335,00*
(*) Preise MwSt.-frei aufgrund § 4 Nr. 22 UStG
Zur Buchung
AGB Programm-Download Auf die Merkliste

Weitere(r) Termin(e):

Dozierende

Dipl.-Ing.                                                   Marc Föhrer

Dipl.-Ing. Marc Föhrer

Dipl.-Ing. Raumplanung, seit 2001 in der Stadtplanung tätig, unter anderem in den Büros iku GmbH, Dortmund (Moderation für öffentliche und private Auftraggeber) sowie als Projektleiter bei Junker und Kruse, Dortmund; seit April 2007 geschäftsführender Gesellschafter im Büro Stadt + Handel; Arbeitsschwerpunkte: Einzelhandelskonzepte, landesplanerische und städtebauliche Verträglichkeits-gutachten, Plausibilitätsprüfungen, Nahversorgungsentwicklung, Innenstadtentwicklung.

Weitere Veranstaltungen mit diesem Dozenten finden
Dr.                                                          Roland Schmidt-Bleker

Dr. Roland Schmidt-Bleker

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Taylor Wessing Rechtsanwälte, Düsseldorf; berät und vertritt Mandanten bei Immobilienprojekten in öffentlich-rechtlicher Hinsicht; begleitet zudem die Aufstellung von Bauleitplänen und Genehmigungsverfahren; Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt beim Einzelhandel.  

Weitere Veranstaltungen mit diesem Dozenten finden
Nele Sutmeier

Nele Sutmeier

Rechtsanwältin, Taylor Wessing Rechtsanwälte, Düsseldorf; Mitglied der Practice Area Planungs- und Umweltrecht; berät und vertritt Mandanten bei der Entwicklung von Immobilienprojekten in öffentlich-rechtlicher Hinsicht, insbesondere auf dem Gebiet des Bauplanungsrechts; Schwerpunkt ihrer Tätigkeit liegt beim Einzelhandel.

Weitere Veranstaltungen mit dieser Dozentin finden

Inhalte

Das Seminar vermittelt eine Übersicht zu den aktuellen Trends der Innenstadtentwicklung in engem Bezug zur Gastronomieentwicklung. Die stadtplanerische Relevanz von Gastronomie wird herausgearbeitet. Die Bedeutung und die Elemente von Gastronomiekonzepten werden in ausführlicher Weise vorgestellt. Die rechtlichen Rahmenbedingungen sowie die Möglichkeiten und Grenzen der planungsrechtlichen Steuerung von Gastronomie werden erörtert.

Die Transformation unserer Zentren ist keine "Zukunftsmusik‘‘ mehr. Der primär durch die Digitalisierung bedingte Wandel in den Zentren fordert neue Ideen und Konzepte. Der Gastronomiebesuch ist nach dem Einkauf bereits der zweitwichtigste Grund für Innenstadtaufenthalte.

Außengastronomie prägt heute Straßenzüge, Plätze und Ausgehviertel von Städten sämtlicher Größenklassen und gewinnt stetig an Bedeutung. Auf der anderen Seite suchen immer mehr Systemgastronomiebetreiber gezielt autoorientierte Lagen an Ausfallstraßen als Standorte.

Städte sollten daher bewusst entscheiden, welche Nutzungen an welchen Standorten sinnvoll weiterzuentwickeln sind. Es bietet sich vielerorts noch die Chance, ungesteuerte Fehlentwicklungen, wie in der Vergangenheit beim Einzelhandel, angesichts der noch frühen Phase des Standortstrukturwandels in der Gastronomie zu vermeiden. Nur so kann die ökonomisch belebende Kraft der gastronomischen Expansion auf die Innenstädte und andere Bereiche frequenzsteigernd und gezielt gelenkt werden.

Gesundheitsschutz hat Priorität

Informationen über Maßnahmen zum Infektionsschutz bei Präsenzveranstaltungen finden Sie hier.
Auf dieser Veranstaltung treffen Sie

Kolleginnen/Kollegen aus den Bereichen Stadtentwicklung, Bauen und Liegenschaften, Gewerbe- und Stadtplanung und der Finanzverwaltung von Städten, Kreisen und Gemeinden; Wirtschaftsförderer Kommunalpolitiker, Projektentwickler, Planungs- und Genehmigungsbehörden, Verbandsvertreter/Innen aus dem Bereich Einzelhandel und Gastronomie, Architekten, Planer und Ingenieure.

Inhaltlich zuständig

Herrmann Böttcher

Organisatorisch zuständig

Marion Brühl

Sylke Fehrmann

Sabine Korte

Melanie Willamowski

Anschrift

vhw Geschäftsstelle
Region Nord
Niedersachsen/Bremen
Sextrostraße 3-5
30169 Hannover

Veranstaltungsort