Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungErhöhte Abschreibung von Baudenkmälern - Workshop zu steuerlichen Bescheinigungen (§ 40 Denkmalschutzgesetz NRW) am 27.04.2020 in Dortmund (NW204001)

Veranstaltungsdetails

Erhöhte Abschreibung von Baudenkmälern - Workshop zu steuerlichen Bescheinigungen (§ 40 Denkmalschutzgesetz NRW) (NW204001)

Städtebau-, Bauordnungsrecht, Raumordnung

Referenten:
Dr.-Ing. Bettina Heine-Hippler, Dipl.-Finanzwirtin Reinhild Leins
Zeit/Ort:
27.04.2020 in Dortmund
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen
vhw-Mitglieder
€ 350,00
Nicht-Mitglieder
€ 420,00
Zur Buchung
AGB Programm-Download Auf die Merkliste

Das könnte Sie auch interessieren:

Referenten

Dr.-Ing. Bettina Heine-Hippler

LWL - Denkmalpflege, Landschafts- und Baukultur in Westfalen, Münster; seit 1990 als Gebietsreferentin in der praktischen und städtebaulichen Denkmalpflege tätig.

Weitere Veranstaltungen mit dieser Referentin finden
Dipl.-Finanzwirtin                                           Reinhild Leins

Dipl.-Finanzwirtin Reinhild Leins

Regierungsrätin, Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW in Düsseldorf, Abteilung für Stadtentwicklung und Denkmalpflege, Autorin der Publikation "Denkmäler im Privateigentum - Hilfe durch Steuererleichterungen" des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz

Weitere Veranstaltungen mit dieser Referentin finden

Inhalte

In Zeiten knapper öffentlicher Fördermittel gewinnt die steuerliche Förderung der Denkmalpflege immer mehr Bedeutung. Die Denkmalbehörden spielen dabei eine zentrale Rolle: Nur mit einer Bescheinigung über die begünstigten Aufwendungen können Denkmaleigentümer(innen) die erhöhten steuerlichen Abschreibungen geltend machen. Um solche Bescheinigungen richtig ausstellen zu können, müssen die Denkmalbehörden auch die steuerrechtlichen Aspekte der von ihnen genehmigten Veränderungen oder Erhaltungsmaßnahmen an Baudenkmälern oder geschützten Parkanlagen kennen und beurteilen können. Das Seminar gibt Ihnen dazu praxisorientierte Hilfestellungen.

Auf dieser Veranstaltung treffen Sie
Mitarbeiter(innen) von Unteren bzw. Oberen Denkmalbehörden oder eines Amtes für Denkmalpflege, denkmalinteressierte Planer(innen), Architekt(inn)en.
Hinweise
Das Seminar wurde von der Ingenieurkammer Bau NRW mit 7 Fortbildungspunkten zu 45 Minuten anerkannt. Registrier-Nr.: 51371.

Das Seminar wurde als Fortbildungsveranstaltung von der Architektenkammer NRW mit 7 Unterrichtsstunden á 45 min für die Mitglieder der Architektenkammer NRW in den FR Architektur, Innenarchitektur, Landschaftsarchitektur und Stadtplanung mit der Reg-Nr. 20-0506-043 anerkannt.

Inhaltlich zuständig

Eva Isabel Spilker

Tel.: 0228 72599-45
gst-nrw@vhw.de

Organisatorisch zuständig

Sigrid Fröhlich

Tel.: 0228 72599-75
Fax: 0228 72599-95
sfroehlich@vhw.de

Karsten Güttler

Tel.: 0228 72599-60
Fax: 0228 72599-95
kguettler@vhw.de

Marion Kelm

Tel.: 0228 72599-85
Fax: 0228 72599-95
mkelm@vhw.de

Monika Kep

Tel.: 0228 72599-70
Fax: 0228 72599-95
mkep@vhw.de

Solveig Kummer

Tel.: 0228 72599-65
Fax: 0228 72599-95
skummer@vhw.de

Sonja Reich

Tel.: 0228 72599-80
Fax: 0228 72599-95
sreich@vhw.de

Lilli Wolf

Tel.: 0228 72599-90
Fax: 0228 72599-95
lwolf@vhw.de

Anschrift

vhw-Geschäftsstelle Nordrhein-Westfalen
Hinter Hoben 149
53129 Bonn

Veranstaltungsort