Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungKommunale Handlungsoptionen zur Schaffung / Erhaltung preisgünstigen Wohnraums am 16.09.2020 in Stuttgart (BW202038)

Veranstaltungsdetails

Kommunale Handlungsoptionen zur Schaffung / Erhaltung preisgünstigen Wohnraums (BW202038)

Städtebau-, Bauordnungsrecht, Raumordnung, Präsenzveranstaltung

Referent:
Prof. Dr. Reinhard Sparwasser
Zeit/Ort:
16.09.2020 in Stuttgart
Bundesland:
Baden-Württemberg
Nicht-Mitglieder
€ 375,00
vhw-Mitglieder
€ 310,00
Zur Buchung
AGB Programm-Download Auf die Merkliste

Referent

Prof. Dr.                                                    Reinhard Sparwasser

Prof. Dr. Reinhard Sparwasser

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Sparwasser Rechtsanwälte, Freiburg i.Br., Honorarprofessor an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br. und Mitautor des Fachbuchs Sparwasser/Engel/Voßkuhle, Umweltrecht, 5. Aufl. 2003, zahlreiche Fachbeiträge und Seminare zum Bau- und Planungsrecht; Tätigkeitsschwerpunkte: Projektentwicklungen, Beratung und Vertretung in bau- und fachplanungsrechtlichen Großverfahren, (Flughäfen Frankfurt und Stuttgart, zahlreiche Schienen- und Straßenbauvorhaben, aber auch Bebauungsplanaufstellungen).

Weitere Veranstaltungen mit diesem Referenten finden

Inhalte

Das Seminar stellt die kommunalen Handlungsoptionen zur Schaffung und zur Sicherung von preisgünstigem Wohnraum vor. Die Themen im Überblick:

  • Baulandpolitische Grundsätze, insbesondere zur Gestaltung städtebaulicher Verträge
  • Durchsetzung von gefördertem/preisgedämpftem Wohnungsbau
  • Grundstückspolitik - Wohnbaugesellschaften
  • Grundstücksvergabe und Einheimischenmodelle
  • Freiflächenkataster und Baugebot
  • Weiterer gemeindlicher Einfluss auf Kostenfaktoren: Energetische Anforderungen und Klimaschutz (Dämmung, Einsatzenergien), Barrierefreiheit, Stellplätze, Garagen
  • Milieuschutz und Zweckentfremdungsverbot
  • Mietpreisdämpfung durch Sanierungsvereinbarungen
  • Städtebauliche Entwicklungsmaßnahme
  • Preisbremse durch Erhöhung des Angebots: Flächenbedarfsnachweise u. m.

Es werden die rechtlichen Voraussetzungen dieser Maßnahmen vorgestellt und die wichtigsten Umsetzungs- bzw. Akzeptanzprobleme mit Ihnen diskutiert.

Gesundheitsschutz hat Priorität

Informationen über Maßnahmen zum Infektionsschutz bei Präsenzveranstaltungen finden Sie hier.
Auf dieser Veranstaltung treffen Sie

(Bau)Bürgermeister(innen), Leiter(innen) und Mitarbeiter(innen) der Bau­planungs- und Rechtsämter der kommunalen Gebietskörperschaften und der Landratsämter, freie Planer, Architekten, Entwickler und Investoren und ihre Berater und einschlägig spezialisierte Rechtsanwälte sowie Verantwort­liche der Wohnungswirtschaft.

Hinweise
Diese Veranstaltung wird von der Architektenkammer Baden-Württemberg als Fort-/Weiterbildung mit einem Umfang von 7 Unterrichtsstunden für Mitglieder (nicht Architekten/Stadtplaner im Praktikum) anerkannt. Anerkennungs-/Registrier-Nr. 2020-109301-0031 Diese Veranstaltung wird von der Architektenkammer Baden-Württemberg als Fort-/Weiterbildung mit einem Umfang von 7 Unterrichtsstunden für Mitglieder (nicht Architekten/Stadtplaner im Praktikum) anerkannt.
Anerkennungs-/Registrier-Nr. 2020-109301-0031

Inhaltlich zuständig

Rainer Floren

Tel.: 07031 866107-0
rfloren@vhw.de

Organisatorisch zuständig

Sonja Blessing

Tel.: 07031 866107-0
Fax: 07031 866107-9
gst-bw@vhw.de

Sylke Laukemper

Tel.: 07031 866107-0
Fax: 07031 866107-9
gst-bw@vhw.de

Ilona Naser

Tel.: 07031 866107-0
Fax: 07031 866107-9
gst-bw@vhw.de

Susanne Rothe

Tel.: 07031 866107-0
Fax: 07031 866107-9
gst-bw@vhw.de

Anschrift

vhw-Geschäftsstelle Baden-Württemberg
Gartenstraße 13
71063 Sindelfingen

Veranstaltungsort