Logo Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung

Webinardetails

Webinar Icon

Energiemanagement im Kontext der Wirtschaftlichkeit - Verbrauchskontrolle - Betriebsoptimierung - Investitionen (WB210521)

Immobilienrecht, -management, -förderung, Webinar

Dozent:
Dipl.-Ing. Mathias Linder
Datum:
28.04.2021 (Anmeldeschluss: 27.04.2021, 15:00 Uhr)
Nicht-Mitglieder
€ 325,00
vhw-Mitglieder
€ 260,00
Zur Buchung
AGB Programm-Download Auf die Merkliste

Dozent

Dipl.-Ing.                                                   Mathias Linder

Dipl.-Ing. Mathias Linder

Leiter Abteilung Energiemanagement, Amt für Bau und Immobilien, Stadtverwaltung Frankfurt a.M., Vorsitzender des Arbeitskreises Energieeinsparung beim Deutschen Städtetag. Die Stadt Frankfurt a. M. hat den Energieverbrauchsausweis der EnEV weiterentwickelt und u.a. um Klassengrenzen ergänzt. Auf dieser Basis wurden bereits zahlreiche Energieausweise für die städtischen Liegenschaften erstellt.

Weitere Veranstaltungen mit diesem Dozenten finden

Inhalte

Nicht erst seit Fridays for Future ist Klimaschutz und die Anpassung an den Klimawandel in aller Munde. Von der öffentlichen Hand wird erwartet, dass sie hier mit gutem Beispiel vorangeht.
Dies gilt insbesondere für den Bereich der öffentlichen Gebäude, die täglich von einer großen Anzahl von Menschen besucht werden und hinsichtlich ihrer Energieverbräuche von besonderer wirtschaftlicher Bedeutung sind.

Gerade weil das neue Gebäudeenergiegesetz (GEG) keine Vorgaben für mehr Wirtschaftlichkeit von Neubau- und Bestandsmaßnahmen macht, sind die öffentlichen und privaten Akteure mit Blick auf den Klimawandel und die Wirtschaftlichkeit noch mehr gefordert, über die energetischen Standards unter Berücksichtigung der erneuerbaren Energien nachzudenken.

Um die Wirtschaftlichkeit energetischer Standards und Maßnahmen für Neubau- und Bestandsmaßnahmen beurteilen zu können, bedarf es aber eines aussagekräftigen Energiemanagements in den Kommunen, Kreisen und anderen öffentlichen Körperschaften.

Ziel des Webinars ist es, einen Überblick über die mittel- und langfristige Wirksamkeit des kommunalen Energiemanagements zu geben und die verschiedenen Instrumente und Werkzeuge in ihrer Aussagekraft zu beleuchten.
Mit Blick auf die Aspekte der Wirtschaftlichkeit wird gezeigt, dass sich Klimaschutz und Wirtschaftlichkeit beim kommunalen Energiemanagement hervorragend miteinander verbinden lassen.

Teilnehmende – an wen richtet sich das Webinar?

Fach- und Führungskräfte aus dem Bau und Immobilienmanagement, die mit dem Energiemanagement und der Planung energetischer Neubau- und Bestandsmaßnahmen im kommunalen Hochbau bzw. Gebäudemanagement und anderen gebäudewirtschaftlichen Funktionsbereichen der Kommunen, Kreise und anderer (halb-)öffentlicher Körperschaften befasst sind. Darüber hinaus ist das kommunale Haushalts- und Finanzwesen angesprochen.
Technische Voraussetzungen für Ihre Teilnahme am Webinar
Die Webinar-Software ist webbasiert und ohne Download des Programms und dessen Installation einsetzbar. Die Anwendung wird nach dem Klick auf einen veranstaltungsspezifischen Link direkt über den Browser aufgerufen und ausgeführt. Zur Teilnahme empfehlen wir die Browser Chrome, Safari oder Firefox. Ältere Betriebssysteme und Browserversionen unterliegen ggf. Einschränkungen.
Wir empfehlen außerdem vor Ihrer Anmeldung zum Webinar einen System-Check durchzuführen.
Sitzung-Passwort: xYtebCF3g42

Link Teilnehmerleitfaden Link System-Check

Inhaltlich zuständig

Theresia Hallmann