Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungStörfallbetriebe in der Bauleitplanung und im Genehmigungsverfahren am 5.11.2020 in Hamburg (SH200708)

Veranstaltungsdetails

Referenten

Dipl.-Ing.                                                   Jürgen Farsbotter

Dipl.-Ing. Jürgen Farsbotter

Sachverständiger nach § 29b BlmSchG, TÜV Nord Systems GmbH & Co. KG, Abt. Industrieanlagen - Anlagensicherheit, Essen

Weitere Veranstaltungen mit diesem Referenten finden
Prof. Dr.                                                    Michael Uechtritz

Prof. Dr. Michael Uechtritz

Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Gleiss Lutz Sozietät, Stuttgart, Honorarprofessor an der Universität Stuttgart, Schwerpunkte: Öffentliches Bau- und Planungsrecht, Umweltrecht.

Weitere Veranstaltungen mit diesem Referenten finden

Inhalte

Im Dezember 2016 ist das Gesetz zur Umsetzung der Seveso-III-Richtlinie in Kraft getreten. Damit gelten nun die neue Störfallverordnung vom 9. Januar 2017, die Änderungen im BImSchG sowie weitere Änderungen in anderen Gesetzen.

Im Rahmen der 2017 vollzogenen Novellierung des BauGB sind zudem in § 9 neue Festsetzungsmöglichkeiten geschaffen werden, um den Gefahren von Störfällen besser Rechnung tragen zu können.

Im Seminar erfahren Sie anhand der aktuellen Rechtsprechung, wie mit den aktuellen Anforderungen des Störfallschutzes in der Praxis umzugehen ist:

  • Welche Vorgaben des Störfallrechts sind in Bauanträgen zu berücksichtigen?
  • Wie ist die Öffentlichkeit zu beteiligen?
  • Welche Bedeutung enthält der angemessene Sicherheitsabstand?
  • Welche Anforderungen stellt die Störfallvorsorge an die kommunale Bauleitplanung und die Abwägung?
  • Welche praktischen Erfahrungen aus gutachterlicher Sicht gibt es, etwa bei der Ermittlung des angemessenen Abstands im Einzelfall?
  • Welche Betriebe / Bauvorhaben sind überhaupt an den Anforderungen des Störfallrechts zu messen?

Das Skript enthält umfangreiches Begleitmaterial (Gesetze, Leitfäden, Richtlinien, Aufsätze und Urteile).

Auf dieser Veranstaltung treffen Sie
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Genehmigungs- und Planfeststellungsbehörden sowie Städten und Gemeinden, Vereinigungen der Wirtschaft, Rechtsabteilungen von Unternehmen, sowie im Bau- und Umweltrecht tätigen Rechtsanwälte, Planer und Ingenieure.
Hinweise
Nutzen Sie selbst die Möglichkeit vorab konkrete Fragen zu stellen. Übersenden Sie diese bitte per E-Mail an umweltrecht@vhw.de bis zwei Wochen vor Seminarbeginn.

Über die Veranstaltung stellen wir Ihnen eine Teilnahmebescheinigung aus (geeignet auch zur Vorlage bzw. Anerkennung nach § 15 FAO bei der jeweiligen Rechtsanwaltskammer).

Inhaltlich zuständig

Eckhard Lange

Tel.: 030 390473-415
elange@vhw.de

Organisatorisch zuständig

Marion Brühl

Tel.: 0511 984225-11
Fax: 0511 984225-19
mbruehl@vhw.de

Sylke Fehrmann

Tel.: 0511 984225-13
Fax: 0511 984225-19
sfehrmann@vhw.de

Sabine Korte

Tel.: 0511 984225-15
Fax: 0511 984225-19
skorte@vhw.de

Melanie Willamowski

Tel.: 0511 984225-14
Fax: 0511 984225-19
mwillamowski@vhw.de

Anschrift

Region Nord vhw-Geschäftsstelle Schleswig-Holstein/ Hamburg
Sextrostraße 3-5
30169 Hannover

Veranstaltungsort